Ganzheitliche Therapie für Pferde
Pferdetherapie und Seminare für Menschen - hautnah

Pferdgerecht ist Fütterung von Rauhfutter

Die Evolution erreicht nicht das Tempo unserer technologischen Entwicklung. Pferde sind zwar schon lange domestiziert, aber diese Zeit reichte noch nicht aus, ihre Verdauung komplett zu verändern. Pferde benötigen nach wie vor jede Menge erstklassiges Rauhfutter. Das Heu sollte nährstoffarm und gut von Kräutern durchsetzt sein - so wie wir es auf dem SEEMOORHOF füttern. Außerdem sind Pferde in freier Wildbahn etwa zwanzig Stunden am Tag unterwegs und mit der Futteraufnahme befasst. Das bieten wir ihnen in unserer naturnahen Haltung. Die Heustationen sind 24/7 gefüllt. Pferde verstehen nach ein paar Tagen, dass ausreichend Futter vorhanden ist und fangen an, sich mit anderen Dingen zu befassen, wenn sie satt sind: Sie entwickeln ein ausgeprägtes Sozialleben, studieren ihre Umwelt. Sie sind dann bereit, mit uns Menschen zusammen zu arbeiten, denn ihre Grundbedürfnisse sind befriedigt:

  • Sie sind satt, 
  • haben ausreichend frisches, wohlschmeckendes Wasser getrunken,
  • fühlen sich sicher im Schutz der Herde.